• sebastianhuber0

So führst Du Deinen eigenen Hack aus

Du möchtest selbst eigene Hacks ausführen und dazu beitragen die Sichtbarkeit von Biodiversität in der Gesellschaft zu steigern? Hier erfährst Du wie‘s geht:


Dich haben die Hacks gepackt und Du möchtest gerne selbst welche ausführen, um die Sichtbarkeit von Biodiversität zu erhöhen?

Das ist ganz einfach - so geht‘s:

Vorbereitung:

- Label des Zertifikats des entsprechenden Baumes ausdrucken.

- Seil oder Garn aus Jute-, Hanf- oder Kokosfaser besorgen. Dieses dehnt sich nach und würde im Falle einer lange, am Baum verbleibenden Installation nach einigen Jahren verwittern.

- 40 bis 80 cm lange Äste sammeln, welche ansonsten in der Grünabfuhr oder im Abfall gelandet wären. Bitte keine Äste dafür abbrechen oder absägen.

Ausführung des Hacks:

1. Ein ungefähr 3 Meter langes Seil oder Garn zuschneiden.

2. Schlaufe am Seilende binden und das Seil um den Baum legen.

3. Nun kannst Du den Strick etwa auf Deiner Brusthöhe in der Schlaufe einfädeln und in der Gegenrichtung spannen.

4. Wickle nun einfach das Seil um den Baum und klemme immer wieder kreuz und quer ein paar Äste zwischen Baum und Seil ein. Mache das so lange bis eine vogelnestartige Struktur entstanden ist.

5. Das Seil gut verknoten. Die Technik ist Dir überlassen ;-)

6. Nach zwei bis vier Wochen nachkontrollieren und im Falle einer zu lockeren Installation eine neue Schicht Garn spannen.

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen